Automotive

Im globalen Wettbewerb entscheiden Innovationsfähigkeit und technisches Potenzial mehr denn je über die Erfolgschancen von Automobilherstellern und -zulieferern.

Die Beschleunigung des technischen Fortschritts geht Hand in Hand mit einer Verkürzung der Modellzyklen. Informations- und Kommunikationstechnik ermöglichen substanzielle Fortschritte sowohl bei der aktiven und passiven Sicherheit und der Reduzierung der Emissionen als auch bei der Optimierung von Komfort und Leistung.

Hinzu kommt der Einsatz neuer Materialien, der zur Gewichtsreduzierung und damit zur Kraftstoffeinsparung beiträgt.

Mit einem Satz: Die Begriffe »Automobilindustrie« und »Innovation« lassen sich beinahe synonym verwenden.

Zu berücksichtigen bleiben aber auch die Veränderungen der Industriestruktur – Konsolidierung und Zusammenarbeit von Herstellern und Zulieferern – sowie die wachsende Bedeutung von Dienstleistungen.